LG Geseke trauert um Werner Brusinsky

Werner Brusinsky (†)

Geseke – Die LG Geseke trauert um ihren langjährigen Vorsitzenden Werner Brusinsky, der am 25. Januar 2021 im Alter von 74 Jahren verstorben ist. Brusinsky war seit 1962 Mitglied der Leichtathletik-Gemeinschaft und bis 1966 auch sportlich aktiv. Danach widmete sich der Funktionär verwaltungstechnischen Aufgaben und engagierte sich im Verein unter anderem als Gerätewart, Pressesprecher, Geschäftsführer, Sportwart und Trainer. Zudem war er von 1989 bis 1991 und 2014 bis 2020 Vorsitzender der LG Geseke. Als Lehrwart des Kreis-Leichtathletik-Ausschusses des Kreis Büren sowie als Kreis-Fördertrainer widmete sich Brusinsky mit Vorliebe dem Nachwuchs.

Seinen wohl größten Erfolg feierte er als Trainer im Jahr 1999, als er sein Mädchenteam im Schülerinnen-Mehrkampf zum Westfalenmeistertitel und auf Platz eins der deutschen Bestenliste führte.

Für sein vielfältiges Engagement rund um die Leichtathletik wurde der Geseker unter anderem durch den Kreissportverband Soest und den Stadtsportverband Geseke geehrt. Zudem erhielt der Funktionär 2002 zunächst die Silberne Ehrennadel des Deutschen Leichtathletik-Verbands und 2010 sogar die goldene Ausführung dieser außergewöhnlichen Auszeichnung des DLV.

Von Henrike Raestrup, www.derpatriot.de

Corona-Schutz-Verordnung der Stadt Geseke

Regelungen aus der CoronaSchVO für Vereine
gültig ab 16.12.2020 bis einschl. 10.01.2021

„Der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen ist untersagt. Dieses betrifft jetzt auch den Individualsport in und auf den Anlagen. Die für die Einrichtung Verantwortlichen haben den Zugang zur Einrichtung zu beschränken.

Das Bewegen von Pferden aus Tierschutzgründen im zwingend erforderlichen Umfang ist auch auf entsprechenden Sportanlagen zulässig, wobei sport- und trainingsbezogene Übungen nicht zulässig sind.

Konzerte und Aufführungen bleiben weiterhin untersagt.

Musikalischer Unterricht in Präsenz ist verboten.

Unter Beachtung der Hygiene- und Infektionsschutzregeln sind Sitzungen von rechtlich vorgesehenen Gremien öffentlich-rechtlicher und privatrechtlicher Institutionen, Parteien oder Vereinen mit bis zu zwanzig Personen zulässig, wenn sie nicht als Telefon- oder Videokonferenz durchgeführt werden können. “

Stadt Geseke, Ordnungsverwaltung

Abgesagt: 10. Geseker Werfertag

Den 10. Geseker Werfertag am 25. April 2020 wird aufgrund der aktuellen Situation um die Corona-Pandemie nicht stattfinden. Ein Nachholtermin ist derzeit nicht geplant. Wir bitten dies zu entschuldigen.

LG Geseke 60 Jahre jung – Kleine Jubiläumsfeier am 25. Mai

Zu einer Feier im kleineren Rahmen trifft sich die LG Geseke zum sechzigjährigen Jubiläum am Samstag, 25. Mai, ab 19:00 Uhr im Sportheim im Sportzentrum am Rabenfittich in Geseke. Auch Gesekes erfolgreichste Sportlerin, Ingrid Mickler-Becker, hat ihr Kommem zugesagt.

Auf 60 erfolgreiche Jahre kann die LG Geseke in diesem Jahr zurückblicken. Große Weitsicht bewießen 1959 die Verantwortlichen bei der Gründung der ersten Leichtathletik-Gemeinschaft Deutschlands. Gründungsvereine waren neben dem TV 1862 Geseke damals der VfL 09 Geseke. Später schlossen sich die DJK BW Geseke und vorübergehend auch der SV Verlar der Trainings- und Wettkampfgemeinschaft an. Heute sind der Fusionsverein SV 03 Geseke und auch weiterhin der TV 1862 Geseke die Trägervereine der LG.
Weiterlesen